​Was ist Krav Maga?

Auf dieser Website wirst du häufig über etwas lesen, das Krav oder Krav Maga genannt wird. Auf den ersten Blick kann es leicht mit Kampfsport oder Kampfkunst (KaSpoKu) verwechselt werden. Bei näherer Betrachtung ist es allerdings so ziemlich genau das Gegenteil davon.

​Hier bei YOU CAN FIGHT (YCF) haben wir zudem ein sehr eigenes Verständnis davon, was Krav Maga ist, und was es nicht ist.


Krav ist für alle da

Zunächst einmal solltest du wissen, dass Krav Maga ein generischer Begriff ist. Er gehört niemandem. Er gehört allen.

​Somit kann tatsächlich jeder diese allgemeine Bezeichnung benutzen, und damit fast alles anstellen, was ihm gefällt. Genau das findet heute auf der ganzen Welt auch statt. Es gibt mittlerweile eine unüberschaubare Anzahl von Menschen und Organisationen, die teilweise sehr unterschiedliche Inhalte unter dem Label Krav Maga präsentieren.

Das ist grundsätzlich völlig in Ordnung, denn Krav Maga ist seinem Wesen nach Open Source. Krav hat keine festen Regeln, keine Grenzen, keine Limits. Krav hat keine Herren, keine Herrscher, keine Jünger und keine Knechte. Krav Maga ist im besten Sinne anarchisch.

Aus diesem Grunde ist es klug, zunächst jeweils zu klären, was gerade gemeint ist, wenn jemand über Krav Maga spricht. Aus unserer Sicht gibt es dabei gleich drei Verständnisebenen.


Das System Krav Maga

Wenn wir von Krav Maga sprechen, meinen wir damit einerseits das System Krav Maga. Es handelt sich dabei um ein kompromissloses Konzept zur persönlichen Selbstverteidigung.

Das ist der Teil, der heute weitreichend bekannt ist, und im Wesentlichen die technische Ebene beschreibt. Wenn du Krav Maga als Suchbegriff im Internet eingibst, findest du mittlerweile unzählige Videos, Bücher und Artikel. In ihnen werden überwiegend mehr oder weniger spektakuläre Bewegungsabläufe zur Selbstverteidigung dargestellt.

Es entsteht dadurch vermehrt der öffentliche Eindruck, dass Krav Maga eine Sammlung bestimmter Techniken sei, die es zu erlernen gälte, damit das mit der Selbstverteidigung endlich funktioniert. Diese Sichtweise ist nicht nur unvollständig. Sie ist schlicht falsch und obendrein gefährlich. Lebensgefährlich, um genau zu sein.



​Jeder gegen Jeden

Dennoch ist die systemische Ebene diejenige, die den meisten Hype erfährt. “Boah ey, haste schon gesehen? Jason Bourne macht jetzt auch Krav Maga.” und solche Sachen.

Ausserdem werden auf dieser Ebene die unwürdigsten Affentänze aufgeführt. Da die Krav Maga Szene mittlerweile umfänglich von Kaspoku-Freunden unterwandert ist, haben auch deren Attitüden dort Einzug gehalten.

Und so werden auf YouTube, Facebook & Co. nach alter Sitte erbitterte Lagerkämpfe darüber geführt, welche der zahlreichen Krav Maga Organisationen denn nun die einzig wahre sei. 

​Oder welche geniale Technik allem anderen Firlefanz überlegen sei.



​Es ist anzunehmen, dass Imi Lichtenfeld sich diesbezüglich schon mehrfach im Grabe umgedreht haben dürfte.

Imi Lichtenfeld YCF Krav Maga You Can Fight

​Imi​ Lichtenfeld

​"Every man and every woman shall be able to defend themselves. Everyone shall learn Krav Maga. So that one may walk in peace." - Imi Lichtenfeld #YCF

Click to Tweet

Intuitive Selbstverteidigung

​Jener Imrich “Imi” Lichtenfeld (1910-1998) gilt als geistiger Vater des Systems Krav Maga, welches als Trainingskonzept erstmals in der jüdischen Widerstandsbewegung der 1930er Jahre zum Einsatz gekommen sein soll.

Als ehemaliger Ringer und Boxer erkannte Imi dabei sehr schnell, dass kampfsportliche Programme in realen Gewaltlagen weitestgehend ungeeignet sind und ​regelmässig ​die Lebensgefahr erhöhen.

Er unternahm daher einen völlig anderen Ansatz. Anstatt seine Auszubildenden vorgefertigte Techniken trainieren zu lassen, beobachtete Imi zunächst sehr genau, wie Menschen in echten Gewaltlagen intuitiv reagierten. 



​Aus diesen Reaktionen entwickelte er dann diejenigen taktischen und technischen Lösungsansätze, die schnell zu einer erfolgreichen Selbstverteidigung führten.

Im YCF Krav Training und im YCF Krav Instructor Program wirst du viele dieser Lösungen kennenlernen.

​Krav Maga ist damit keinesfalls ein “Best of Kampfsport”. Es ist viel eher ein “Best of Mensch" und geht​ als intuitive Selbstverteidigung weit über eine reine Techniksammlung hinaus.


Die Methode Krav Maga

Die zweite Ebene des Krav Maga findet hingegen schon deutlich weniger Beachtung.

​Es ist die methodisch-didaktische Ebene, die Krav Trainingseinheiten erst zu dem machen, was sie sind: Ein Feld, auf dem Menschen sich und ihr Potenzial wiederentdecken und entfalten dürfen.

Diese Ebene ist ein wesentlicher Grund dafür, warum Menschen sich durch das Krav Maga Training in Sachen Selbstverteidigung regelmässig so auffallend schnell entwickeln.

Wer das Training als “Höllenqual für die härtesten aller israelischen Spezialagenten” oder so etwas verkauft, hat nichts von Krav Maga verstanden. Menschen in einer Trainingseinheit runterzumachen, zu schleifen und zu schikanieren, ist keine besondere Kunst.

​Menschen aufzubauen, stark zu machen, und konsequent Erfolge erfahren zu lassen, benötigt hingegen einiges an Kompetenz. Als YCF Krav Instructor wirst du diese Kompetenz erwerben. Wenn du magst.

​Tatsächlich ist People Empowerment unser Spezialgebiet hier bei YCF. 

YCF Didactics

​​Starkmachen erfordert bestimmte Kompetenzen.

YCF Krav ist ein People Empowerment Program (PEP)

CS YCF Krav Maga Self Defense

​Chris Schmidt

"Hier bei YCF sind wir deutlich mehr Entwicklungshelfer als Folterknecht. Deutlich mehr Coach als Lehrer. Deutlich mehr Instructor als Grossmeister.

 Das ist die besondere Krav Maga Methodik im YOU CAN FIGHT Stil." - Chris Schmidt #YCF

Click to Tweet

Die ​Kompetenz Krav Maga

​Apropos Kompetenz. Damit sind wir bei der dritten und ​spannendsten Verständnisebene des Krav Maga angelangt.

Nach unserer Wahrnehmung schenkt kaum jemand ausserhalb von YCF dieser Ebene ernsthaftes Interesse. Als Krav Maga- oder Selbstverteidigungskompetenz ist eben jene angeborene menschliche Fähigkeit gemeint, die uns überhaupt dazu in die Lage versetzt, für den Erhalt unseres Lebens zu kämpfen.

​Mutter Natur hat uns praktischerweise hierzu extrem gut ausgestattet. Du wirst daher im ​YCF Training und während des YCF Krav Maga Instructor Programs auch einiges über die psychologischen und biologischen Aspekte der taktischen Selbstverteidigung erfahren.

Ein enorm spannendes Thema. ​Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann ​lies gern ​dieses kostenlose eBook​:

​Das kleine schmutzige
K​rav Maga Geheimnis

​5 Dinge, die du wissen solltest, bevor du dein Selbstverteidigungstraining beginnst.
Buch Krav Maga Geheimnis
Spread the word
YCF Empowering People

Menschen stark machen ist dein Ding?

Dann informiere dich unbedingt über das YCF Krav Instructor Program. Basis-Ausbildung schon in 3 Tagen möglich.

>
X
X